5 gute Gründe, warum dein Kind Konstruieren lernen sollte

1. Spielzeug selbst Konstruieren fördert die Kreativität und Individualität

Individuelles Spielzeug ist Ausdruck der einzigartigen Persönlichkeit deines Kindes. Dein Kind spielt gern Trompete und interessiert sich für das Weltall? Baut doch mal ein Raumschiff mit Trompetenantrieb! Für die nächste Spielidee fehlt unbedingt noch ein rotes Cabrio mit Flügeln? Mit dem Digitalen Baukasten wird die Idee in kurzer Zeit Realität! Beim nächsten Abenteuer soll der Octagonhydrosaurier die Hauptrolle spielen? Konstruiert ihn einfach selbst! Ein Haarreifen mit dem Logo deines Lieblingsvereins? Kein Problem! Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Wie früher beim Werkunterricht oder Töpferkurs lernen Kinder beim Konstruieren mit dem Digitalen Baukasten von TinkerToys eigene Ideen zu verwirklichen. Das schafft Erfolgserlebnisse und stärkt nicht nur die Kreativität, sondern auch das Selbstvertrauen. Kinder sind stolz auf ihre selbst hergestellten Spielzeuge.

„Ich finde den Digitalen Baukasten cool. Damit kann man sehr viel machen, das macht mehr Spaß als Spielen. Man kann damit sehr kreativ sein und im Real Life viel damit Anstellen und Rumbasteln.“

Sebastian, 12 Jahre

2. Spielzeug Konstruieren macht Spaß!

Kinder können ihrer Fantasie freien Lauf lassen und sich bei der Gestaltung des Spielzeuges kreativ austoben. Dabei vergeht die Zeit wie im Flug.

Unsere Bauanleitungen begleiten den Einstieg in das Konstruieren und schaffen schnelle Erfolgserlebnisse. Du kannst aus über 25 Bauanleitungen in vier Kategorien und drei Schwierigkeitsgraden wählen. Damit können sowohl Einsteiger ohne Vorkenntnisse als auch fortgeschrittene Spielzeugerfinder das Konstruieren im Digitalen Baukasten lernen.

Mit zunehmender Übung werden immer komplexere Spielzeuge mit beweglichen Gelenken und vielen Funktionen möglich, die einen hohen Spielwert liefern. Dabei lernen Kinder spielerisch den Umgang mit den digitalen Werkzeugen des 21. Jahrhunderts. Das befähigt sie ihre Umwelt aktiv zu gestalten und eigene Ideen umzusetzen.

„Der Digitale Baukasten ist eine hervorragende Art und Weise um in das Konstruieren einzusteigen. Die Anleitung und die Bedienung ist sehr schön selbsterklärend. Die Kinder und Jugendlichen haben Spaß an ihren eigenen Produkten, die sie hier selbst herstellen können.“

Angelika Schwarzer-Riemer, Lehrerin an der KGS Hemmingen

3. Beim Konstruieren werden positive Lerneffekte erzielt!

Durch das Konstruieren mit dem Digitalen Baukasten von TinkerToys können Eltern die Kreativität ihrer Kinder aktiv fördern und schaffen eine pädagogisch wertvolle Freizeitbeschäftigung. Neben dem logischen und vernetzten Denken werden auch die motorischen Fähigkeiten geschult.

Schulen arbeiten mit TinkerToys zusammen, um ihre Schülerinnen und Schüler mit neuen Lernmethoden und -verfahren voranzubringen. 3D-Druck steht in manchen Schulen bereits auf dem Stundenplan. Somit können sich Lernende Kompetenzen aneignen, die im heutigen Berufs- und Arbeitsalltag unerlässlich sind. Nebenbei schlägt TinkerToys die Brücke zwischen digitaler und realer Welt. Was auf dem Monitor als 3D-Modell erscheint, kann durch den 3D-Druck Wirklichkeit werden. Kreative Problemlösungsstrategien und selbstständiges Lernen werden so gefördert.

Durch unsere Arbeit und den engen Austausch mit Lehrenden und Lernenden erfahren wir die positiven Auswirkungen beim Einsatz im Unterricht aus erster Hand. Darüber hinaus gibt es jedoch auch zahlreiche wissenschaftliche Artikel und Anwendungsbeispiele, die die Effektivität der Methoden zeigen.

„In der ersten Stunde konstruieren alle Kinder bereits eine Kleinigkeit wie z.B. einen Schlüsselanhänger selbst. Noch in dieser Stunde drucken wir die ersten Exemplare aus und jeder Schüler kann diese anfassen. Man muss die Kinder förmlich aus dem Klassenzimmer tragen! So macht Unterricht Spaß!“

Antonia Holder, Techniklehrerin an einer Grund- und Mittelschule

4. Beim Konstruieren kann man seine Ideen mit Freundinnen und Freunden teilen!

Im Digitalen Baukasten sind mehr als 4.000 Spielzeugerfinder und -erfinderinnen registriert, die über 10.000 3D-Modelle konstruiert haben. Viele davon sind im „Entdecken“-Bereich geteilt. Dort findet dein Kind Inspiration für eigene Ideen.

Die 3D-Modelle im Entdecken-Bereich können von allen Nutzerinnen und Nutzern eingesammelt und anschließend bearbeitet werden. Wenn du den Benutzernamen eines Freundes weißt, kannst du im Entdecken-Bereich ganz einfach nach seinem Benutzernamen suchen und dir seine veröffentlichten Modelle anzeigen lassen.

Mit der „Entdecken“-Funktion kannst du in wenigen Schritte deine 3D-Modelle und Ideen mit deinen Freundinnen und Freunden teilen. So könnt ihr gemeinsam kreative Spielzeuge bauen. Außerdem findest du dort die 3D-Modelle mit den meisten Likes und die beliebtesten Spielzeugerfinder

5. Individuelles Spielzeug aus dem 3D-Drucker ist nachhaltiger!

Individuelles Spielzeug aus dem 3D-Drucker ist eine umweltfreundliche Alternative zu konventionellen Standardspielzeugen. Wenn du dir die 3D-Dateien aus dem Digitalen Baukasten runterlädst und auf deinem eigenen 3D-Drucker ausdruckst, entfallen sämtliche Emissionen, die sonst beim Transport des Spielzeugs anfallen würden. Für den 3D-Druck kannst du einen nachhaltigen Biokunststoff verwenden. Außerdem gibt es keine Verpackungsabfälle!

Falls du keinen 3D-Drucker hast, kannst du dein Spielzeug auch als 3D-Druck direkt bei TinkerToys bestellen. Für die Produktion nutzen wir ausschließlich Biokunststoffe auf Basis nachwachsender Rohstoffe, die auch recycelt werden können. Außerdem verwenden wir 100% Ökostrom für den Betrieb der 3D-Drucker. Für den Versand nutzen wir umweltfreundliche Verpackungen aus recycelten Materialien und versenden ausschließlich mit klimaneutralen Versanddienstleistern.

Weil jedes Spielzeug bei TinkerToys einzigartig ist, werden auch nur die Spielzeuge hergestellt, die wirklich bestellt werden. Das spart Platz, vermeidet Emissionen und letztendlich Müllberge von Spielzeugen, die produziert, aber nicht verkauft werden können.


Starte jetzt deinen Weg zum Spielzeugerfinder und lerne das Konstruieren mit dem Digitalen Baukasten!


Der Digitale Baukasten ist auch als App für Tablets zum Download verfügbar!

Teile diesen Artikel mit deinem Netzwerk.

E-Mail
Facebook
WhatsApp
Twitter
LinkedIn

Weitere Artikel im Blog

X
X