TinkerToys wurde im März 2014 als Ausgründung des Technologie-Inkubators FabLab in Magdeburg gestartet. Unser gemeinsamer Antrieb: Kindern zeigen, welches Potenzial in ihnen steckt.

Dank TinkerToys können eigene Fantasie-Spielzeuge mit Hilfe von 3D-Druckern zum Leben erweckt werden. Dabei erstellt dein Kind sein neues Lieblingsspielzeug einfach selbst. Durch unsere intuitive Konstruktionssoftware kann jedes Kind seine Fantasiefiguren kinderleicht entwickeln. Im Mittelpunkt steht der Spaß. Ob online zu Hause oder in einem unserer Workshops, die Talente deines Kindes werden ganz nebenbei spielerisch gefördert.

Ist dein Kind mit seinem Spielzeugentwurf zufrieden, wird er mit Hilfe innovativer 3D-Drucker direkt in unserer Filiale produziert. Dabei wird ein Biokunststoff aus nachwachsenden Rohstoffen genutzt. Um unsere Ziele zu erreichen, investieren wir kontinuierlich in Forschung und Entwicklung und arbeiten intensiv mit Partnern wie der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg oder der Hochschule Magdeburg-Stendal zusammen.

TinkerToys-Team

Die TinkerToys-Gründer

Erfahre, wer hinter TinkerToys steckt.

TinkerToys-Gründer Dr. Marko Jakob, Sebastian Friedrich, Sebastian Schröder

Die Idee zu TinkerToys hatten Sebastian Schröder, Sebastian Friedrich und Dr. Marko Jakob. Das Gründerteam lernte sich zuvor bei einem der führenden Innovationsdienstleister Deutschlands kennen.

Sebastian Friedrich: Der Magdeburger Wirtschaftsingenieur forschte bereits während seines Studiums im Bereich 3D-Druck. Seine Leidenschaft gilt der Technik und den damit verbundenen Potenzialen. Er ist verantwortlich für Softwareentwicklung, Produktion und Vertrieb.

Dr. Marko Jakob: Der ehemalige Offizier absolvierte einen MBA in Deutschland und den USA. Nach seiner Beratungstätigkeit bei den “Ideeologen” verantwortete er mehrere Jahre den Bereich Corporate Development eines führenden deutschen Online-Reiseanbieters. Dr. Marko Jakob verantwortet die Bereiche Finanzen, Marketing, Personal und Recht.

Sebastian Schröder: Der in Jena geborene diplomierte Spielzeugdesigner und zweifache Familienvater war zunächst in einem namhaften Spielzeugunternehmen als Creative Director beschäftigt. Sebastian Schröder verantwortet die Spielzeugentwicklung und das Design.

Das TinkerToys-Team

Sebastian Friedrich

Geschäftsführer/Gründer


Dr. Marko Jakob

Finanzen/Gründer


Sebastian Schröder

Design/Gründer


Jonas Willen

Produktion


Steven Schlegel

Software-Entwicklung


Jana Browatzki

User experience


Sara Sonnenfeld

Marketing


Michelle Hillebrand

Medientechnik


Was dich sonst noch erwartet

Wir bieten dir flexible Arbeitszeiten

Flexible Arbeitszeiten

Gern kannst du im Home-Office arbeiten

Home Office

Wir bieten dir unlimited 3D-Druck

Unlimited 3D-Druck

Dich erwarten wöchentliche Mittagessen

Wöchentliche Mittagessen

Trink so viel Kaffee, wie du willst!

Unendlich Kaffee

Wir sind ein tolles Team

Tolles Team

Du willst Teil unseres tollen Teams werden?

Wenn du Lust hast, gemeinsam mit uns Kinder für den kreativen Umgang mit Technologien zu begeistern, freuen wir uns auf deine aussagekräftige Bewerbung auf unseren offenen Stellen.

Praktikum Produktion/3D-Druck in Leipzig

In Leipzig suchen wir kreative Maker mit technischer Expertise, die uns im Rahmen eines Praktikums bei den Prozessen in unserer 3D-Druck Produktion unterstützen wollen.

Veranstaltungs-betreuung in Leipzig

In Leipzig suchen wir Veranstaltungsbetreuer*innen und Trainer*innen mit Erfahrung in pädagogischer Arbeit, die Kinder für digitale Technologien und Tüfteln begeistern wollen!

Veranstaltungs-betreuung in Magdeburg

In Magdeburg suchen wir Veranstaltungsbetreuer*innen und Trainer*innen mit Erfahrung in pädagogischer Arbeit, die Kinder für digitale Technologien und Tüfteln begeistern wollen!

Wir freuen uns darüber, anerkannter Praxispartner der Berufsakademie Sachsen zu sein.

Forschung und Entwicklung

Die Vorhaben Erweiterung des TinkerToys-Spieleerlebnisses und Entwicklung einer nativen Mobile App werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Das Vorhaben Wissens- und Technologietransfer zur Entwicklung einer kleinkindfreundlichen Software zur modularen Gestaltung von Spielzeug wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Jetzt loslegen!