TinkerSchool für Bildungseinrichtungen

Digitales Lernen und Medienbildung spielen eine immer wichtigere Rolle für eine umfassende schulische Ausbildung. Ein Beispiel dafür ist der 3D-Druck. Von dessen Verbreitung werden tiefgreifende wirtschaftliche und soziale Veränderungen ausgehen und dessen Möglichkeiten können bereits heute den Unterricht fächerübergreifend bereichern. In den Fächern Mathematik, Technik und Kunst kann er eine enorme Bereicherung für den Unterricht darstellen.

Um ein fertiges 3D-Modell wirklich zu begreifen, ist zunächst eine detaillierte Vorstellung des Endprodukts notwendig. Dies muss dann in eine Software umgesetzt werden. Es gibt keine bessere Möglichkeit, sich ein eben noch gedachtes Endprodukt tatsächlich anzuschauen.

„Ich brauche in der Regel mehrere Unterrichtseinheiten, bis meine Schüler begreifen, was die dritte Dimension ist. Mit dem 3-D-Drucker habe ich meinen Unterricht umgestellt. In der ersten Stunde konstruieren alle Kinder bereits eine Kleinigkeit wie z.B. einen Schlüsselanhänger selbst. Noch in dieser Stunde drucken wir die ersten Exemplare aus und jeder Schüler kann diese anfassen. Gemeinsam mit dem ausgedruckten Werkstück schauen wir uns dann nochmal die Zeichnung im Computer an. Ich habe in meinem Unterricht die Erfahrung gemacht, dass bei den meisten Schülern noch in der ersten Stunde der Aha-Effekt eintritt! Im weiteren Unterricht ist der Drucker nicht mehr wegzudenken! Man muss die Kinder förmlich aus dem Klassenzimmer tragen! So macht Unterricht Spaß!“

Bad Rodach

Konstruktionssoftware 'TinkerSchool'

Diese Konstruktionssoftware wurde speziell für Kinder entwickelt – mit minimalistischen Ansichten, die nicht ablenken. Schüler und Lehrer können auf Anleitungsvideos und bereits existente Modelle zum besseren Verständnis zurückgreifen und diese auch weiter editieren. Diese Konstruktionssoftware spricht die Sprache der Schüler. Die komplette Menüführung ist in Deutsch und die Eingabe ist durch Touch Screen und Maus und Tastatur möglich. Darüber hinaus steht in der Software für die Lehrkräfte ein separater Bereich zur Verfügung, in dem die unterschiedlichen Klassen angelegt und die Daten der Schüler verwaltet werden können.

Lehrpakete & Schulungen

TinkerSchool bietet Schulen für den Einstieg in Entwurf und Druck von 3D-Objekten maßgeschneiderte Pakete:

Lehrmaterial
Einsteiger-Box Konstruktionssoftware

Die Box enthält verschiedene Beispielelemente aus der Konstruktionssoftware in Originalgröße und -Farbe, produziert mittels 3D-Druck. Somit lassen sich komplexe Vorgänge kindgerecht, anfassbar und selbst erlebbar erklären. Außerdem enthalten ist ein Plakat, welches die Funktionen der Software bildhaft darstellt und umseitig ein Anwendungsbeispiel zeigt.

Die genauen Inhalte der Einsteiger-Box werden während des aktuell laufenden Testzeitraums spezifiziert. Weitere Boxen für Klassenprojekte sind in Planung.

Lehrmaterial
Einsteiger-Box 3D-Druck Material

Die Box enthält verschiedene Materialmuster, die mittels FDM-3D-Druck (bspw. Ultimaker 2) gefertigt werden können. Ein Begleitheft erklärt die Materialien, mögliche Einsatzgebiete, Nachbearbeitungsmöglichkeiten, sowie Vor- und Nachteile.

Beispiele:
PLA (verschiedene Farben), ABS (verschiedene Farben), PET (transparent), Holz, Bronze

Die genauen Inhalte der Einsteiger-Box werden während des aktuell laufenden Testzeitraums spezifiziert. Weitere Boxen für Klassenprojekte sind in Planung.

Schulung
Einstieg in 3D-Druck und Konstruktion

Die Schulung „Einstieg in 3D-Druck und Konstruktion“ ergänzt Konstruktionssoftware und Druckstation und bietet Lehrern einen schnellen Einstieg in die Welt des 3D-Drucks. Dauer: 5 Stunden

Inhalte:

  • Einführung 3D Druck
  • Hardware & Software
  • Einführung Konstruktion
  • Vorstellung von Beispielprojekten
  • Offene Fragen

Jetzt anfragen!

E-Mail: info@tinkertoys.de | Tel.: 0800 200 5168 (kostenfrei)

Mit dem Klick auf SENDEN erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden und bestätigen, dass Sie die Widerrufsbelehrung zur Kenntnis genommen haben.
Jetzt loslegen!