Lerneinheit: Oberflächeninhalt und Volumen

In dieser Lerneinheit beschäftigen die Lernenden sich mit dem Oberflächeninhalt und dem Volumen von geometrischen Körpern. Sie wiederholen ihr Wissen zu geometrischen Körpern und Körpernetzen und nutzen den Digitalen Baukasten als digitales Werkzeug. 

In diesem Blogbeitrag stellen wir unsere Lerneinheit dazu vor. 

Was beinhaltet die Lerneinheit?

Die Lerneinheit gibt den Schüler*innen noch einmal eine Wiederholung zu den geometrischen Körpern. Darauf aufbauend berechnen sie mit Hilfe des Digitalen Baukastens den Oberflächeninhalt und das Volumen verschiedener Körper. Sie erfahren wieso die Berechnung ihnen im Alltag helfen kann und führen dazu interessante Textaufgaben durch.

Welche Lernziele werden mit der Lerneinheit erreicht?

Für unsere Lerneinheit „Flächeninhalt und Volumen“ haben wir folgende Lernziele auf Grundlage einer Lehrplananalyse der aktuellen Bildungspläne formuliert: 

Mit welchen Methoden arbeiten die Schülerinnen und Schüler?

1. Wiederholung geometrische Körper

Im ersten Schritt wiederholen die Lernenden ihr Wissen rund um geometrische Körper. Im Digitalen Baukasten ziehen sie Würfel, Kugel, Zylinder, Pyramide, Prisma (dreiseitig und sechsseitig), Kegel auf die Arbeitsfläche und betrachten sie genauer: Wie sehen die Grund- und Deckflächen der Körper aus? Wie viele Ecken und Kanten haben die Körper?

Blog-TinkerSchool - Unterrichtsmaterial - Grundschule- Mathematik - Geometrie - Formen
TinkerSchool - Unterrichtsmaterial - Körpernetze

2. Wiederholung Körpernetze

Im nächsten Schritt wiederholen die Lernenden ihr Wissen zu Körpernetzen. Auch dazu verwenden die Lernenden den Digitalen Baukasten. Unter anderem werden Körper konstruiert und entsprechende Körpernetze gezeichnet. 

3. Oberflächeninhalt

Zunächst erfahren die Lernenden, wie der Oberflächeninhalt berechnet wird und wozu er in der Realität nützlich sein kann. Zur Berechnung des Oberflächeninhalts bei Würfeln und Quadern steht ein Erklärvideo zu Verfügung. Anschließend lösen die Lernenden Textaufgaben und beschäftigen sich mit dem Oberflächeninhalt bei Zylindern und Kugeln. 

4. Volumen

Nun ist das Volumen an der Reihe: Die SuS lernen zunächst die Formel zur Berechnung des Volumens von Würfeln kennen. Anschließend wird das Volumen mithilfe von Einheitswürfeln veranschaulicht – dazu konstruieren die Lernenden ein eigenes Modell im Digitalen Baukasten. 

In der Zusatzaufgabe lernen die SuS die Berechnung des Volumens von Kugel und Zylinder kennen. 

In welchem Format kann ich die Lerneinheit nutzen?

Die Lerneinheit steht als Arbeitsblatt (mit und ohne Lösungen), als Online-Kurs und als Moodle-Kurs (.MBZ-Datei) zur Verfügung. Wenn Sie Hilfe bei dem Import in Moodle benötigen, schauen Sie gern in unsere FAQs. Die verschiedenen Formate können in der Übersicht zur Lerneinheit heruntergeladen werden. 

Welches Unterrichtsmaterial gibt es darüber hinaus für die Grundschule?

Für die Grundschule stehen Lehrkräften viele weitere Lerneinheiten zur Verfügung. Sie können unter tinkertoys.de/unterrichtsmaterial einfach links den Filter für die Grundschule setzen.

Dabei finden Sie beispielsweise eine Lerneinheit zu Wissen rund um 3D-Druck als Technologie. Diese ist speziell auf das Niveau der Grundschule angepasst. Weiterhin können die Kinder einen eigenen Stiftehalter oder eine Geometrieschablone erstellen. Außerdem gibt es eine Lerneinheit, bei der sich Schülerinnen und Schüler mit dem Thema Achsensymmetrie befassen. Dabei konstruieren sie eigene achsensymmetrische Roboter, Pferde oder Autos. Legt jetzt los! 

Wo finde ich weitere Information zu TinkerSchool?

Wenn Sie sich generell zu TinkerSchool informieren wollen oder Interesse an einer Lizenz haben, schauen Sie gerne hier:

Zum Umgang mit TinkerSchool finden Sie Hilfe in unseren FAQs.

TinkerSchool ist auch als App für Tablets verfügbar

Mit der TinkerSchool App kannst du mit deinem Tablet auf den Digitalen Baukasten deiner Schule zugreifen. Deine Schule hat noch keine TinkerSchool-Lizenz? Dann kannst ganz einfach den kostenfreien 60 Tage Test starten.

Teile diesen Artikel mit deinem Netzwerk.

E-Mail
Facebook
WhatsApp
Twitter
LinkedIn

Weitere Artikel im Blog